Erklärung

Schmerz ist laut Weltschmerzorganisation ein unangenehmes Gefühls- und Sinneserlebnis, das mit einer tatsächlichen oder drohenden Gewebeschädigung verknüpft sein kann. Mit dem Begriff „Sinneserlebnis“ sind die Qualität des Schmerzes, z.B. brennend, stechend, bohrend oder reißend, und seine Stärke gemeint. Der Begriff „Gefühlserlebnis“ bezieht sich auf die emotionalen Anteile des Schmerzes, z.B. quälend, mörderisch oder erschöpfend.

Laut dem aktuellen Wissensstand der Schmerzforschung ist es für eine erfolgreiche Behandlung wichtig, Schmerzen nicht nur – wie lange Zeit üblich – nach ihrer Stärke und Dauer, sondern auch nach ihrer Art und deren Herkunft bzw. Ursache zu beurteilen.